Machen Sie sich ein Bild vom
Zurück zur Homepage des Madrigalchores Aachen

 

Historie
Chorleiter
Chorphoto
Mitsingen
Kontakt

Der Chor:
Chorfoto vom  19. Mai 2011;  Foto: Matthias Wendt, click here for full size
Foto: Matthias Wendt, 2011-05-19

Chorfoto vom  19. Mai 2011;  Foto: Matthias Wendt, click here for full size
Foto: Matthias Wendt, 2011-05-19

Der Madrigalchor Aachen besteht seit 1978 also 36 Jahren. War es bei den damals 12 Sängerinnen und Sängern zum einen der Anreiz, aus der Anonymität der großen Aachener Chöre wie dem Domchor, der Cappella Aquensis, dem Bachverein oder dem Singschulchor der Stadt Aachen herauszutreten, so war es für den ersten Chorleiter, Johannes Meister, eine willkommene Gelegenheit, seine ersten theoretischen Erkenntnisse aus dem Studium der Chorleitung an der Musikhochschule Köln in der Praxis auszuprobieren. Aber nicht nur für ihn, der mittlerweile als Chordirektor an der Wiener Staatsoper wirkt, sondern auch für acht weitere ehemalige Mitglieder wurde der Madrigalchor Ausgangspunkt für eine spätere berufliche Karriere als Sängerin bzw. Sänger. 
Die musikalischen Ziele der Anfangszeit, weltliche und geistliche Chormusik der Renaissance und des Barocks - daher der Name Madrigalchor - in passender Kleinbesetzung aufzuführen, wurden bald erweitert in Richtung romantischer und moderner Chormusik. Gemäß den dynamischen und klanglichen Anforderungen der Werke von z.B. Mendelssohn, Brahms und Distler sowie doppelchöriger Motetten wuchs der Chor auf ca. 25 Sänger an, eine Zahl, an der bis heute festgehalten wird.


Der Madrigalchor hat im Laufe der 36 Jahre bereits eine Reihe musikalischer Höhepunkte erlebt. Die Teilnahme an internationalen Wettbewerben, bei denen 1. und 2. Plätze erzielt wurden, Reisen nach England, Dänemark, Israel, Frankreich, Estland, Italien, Indien und Singapur mit großzügiger Förderung durch den deutschen Musikrat, sowie Rundfunkaufnahmen für die BBC, den Dänischen Rundfunk, KRO (Niederlande) und den WDR sind hier als erstes zu nennen. Hinzu kommt in den letzten Jahren ein starkes Engagement in der Euregio: Für den Chor ist es inzwischen selbstverständlich, Konzerte auch in den benachbarten Teilen der Niederlande und Belgiens zu geben und dabei Kontakte zu dort bekannten Kammerchören aufzubauen. Hilfreich ist dabei natürlich, daß der jetzige Chorleiter Hans Leenders Limburger ist und in Maastricht als Konzertorganist und Kantor der Marienbasilika wirkt. Ein Höhepunkt euregionaler Zusammenarbeit war die zweimalige Aufführung der Matthäuspassion von J. S. Bach zusammen mit dem Maastrichter Kammerchor „Studium Chorale“ und dem „Limburg Symphonieorkest“; ein weiterer Höhepunkt die Uraufführung eines aus einem internationalen Komponistinnenwettbewerb prämierten Chorwerks mit zwei niederländischen Chören aus Nimwegene und Amsterdam. Den Chor verbindet eine Freundschaft mit dem Reimser Chor "Ars Vocalis und trifft sich regelmäßig zu gemeinsamen Konzerten mit ihm.
 

SängerInnen:
Sopran
Alina Palus, Annette Lüchow, Christine Moraal, Felicitas Nicolin, Kathinka Kobelt, Leonie Geyer, Lucia Wieners, Tabea Kriesel, Ursula Wawroschek, Verena Jakobowsky
 

Alt 
Anne Zachariae, Birgit Leenders, Elke Plesken, Hanne Bollen, Monika Hartung, Petra Röllicke, Renée Lang, Ute Wendt
 

Tenor 
Christoph Wieners, Georg Hartung, Matthias Wendt, Philip Tse, Stefan Damen
 

Bass 
Arne Lüchow, Christoph Lingemann, Jan Nauts, Jochen Arlt, Martin Kuen

 

Festschrift zum 20-Jährigen Bestehen
Weitere Bilder von uns 
aus den letzten Jahren

2007:

Chorfoto vom  24. März 2003;  Foto:  Luc ten Klooster, click here for full size
Foto: Luc ten Klooster, 2007-03-24

Chorfoto vom  24. März 2003;  Foto:  Luc ten Klooster, click here for full size
Foto: Luc ten Klooster, 2007-03-24

2001:

Chorfoto vom 10. März 2001

2001:

Chorfoto vom 10. März 2001

1999:

1998:
Der Madrigalchor auf den Stufen vor dem Felsendom in Jerusalem, Januar 1998
 

1997:

Letzte Änderung 19.11.2014, Matthias Wendt